Vereinssitz: Kurt-Eisner-Str. 22, 04275 Leipzig (Versandadresse bitte per Mail erfragen) info@katzenhilfe-olli.de 0341/3017038

Socke

Unser nie­der­bay­ri­sches Not­fell­chen Socke muss­te eini­ges aus­hal­ten. Moni­ka war mal wie­der unter­wegs um auf einem Bau­ern­hof nach den Kat­zen zu schau­en. Sie war dort schon öfter und hat Kat­zen ein­ge­fan­gen und zum kas­trie­ren gebracht hat­te. Dabei ent­deck­te sie Socke. Er hat­te damals natür­lich noch kei­nen Namen und war unk­as­triert. Selbst­ver­ständ­lich hat­te sie auch gleich bemerkt, dass er gesund­heit­lich nicht gut bei­ein­an­der war. Sie bekam vom Bau­ern die Erlaub­nis, ihn zum kas­trie­ren mit zu neh­men, müss­te ihn dann aber wie­der bringen.

Die Erst­un­ter­su­chung beim Tier­arzt zeig­te, dass er sehr schlech­te Zäh­ne hat­te und des­halb eine Zahn­sa­nie­rung unbe­dingt gemacht wer­den müss­te. Außer­dem hat­te er ent­zün­de­te Augen. Zuerst bekam er Augen­trop­fen ver­ord­net und es wur­de ein Ter­min für die Kas­tra­ti­on und die Zahn­be­hand­lung ver­ein­bart. Die­se Ope­ra­ti­on hat Socke, so wie er in der Zwi­schen­zeit getauft wur­de, gut über­stan­den. Lei­der konn­ten nur 2 Zäh­ne erhal­ten wer­den. Socke war ein sehr bra­ver Pati­ent. Die Augen­trop­fen hat er sich gedul­dig ver­ab­rei­chen las­sen und auch jede ande­re Medi­zin. Er ist so ein dank­ba­rer Kater.

In der Zwi­schen­zeit hat­te Moni­ka den Land­wirt über­zeu­gen kön­nen, dass Socke nach sei­ner Gesun­dung ver­mit­telt wer­den darf.

socke4
socke5
socke6
socke7
socke8
socke9
socle9
socke19092020
previous arrow
next arrow
socke4
socke5
socke6
socke7
socke8
socke9
socle9
socke19092020
previous arrow
next arrow

Lei­der brach­te die Behand­lung von Sockes Augen mit Trop­fen nicht den gewünsch­ten Erfolg und dem Kater blieb ein wei­te­rer Tier­arzt­be­such nicht erspart. Nun war es lei­der Gewiss­heit, dass er auf bei­den Augen Roll­li­der hat, die unbe­dingt ope­riert wer­den muss­ten, wenn man eine Bes­se­rung und ein schmerz­frei­es Leben für Socke errei­chen woll­te. Auch die­se Ope­ra­ti­on hat der tap­fe­re Kerl gut über­stan­den. 2 Wochen muss Socke einen Kra­gen tra­gen und braucht ins­ge­samt noch­mal 4 Wochen Augentropfen.


Update 19.09.2020

End­lich ist Socke den doo­fen Kra­gen los. Augen­sal­be bekommt er noch, aber die lässt er sich brav ver­ab­rei­chen. Schaut nur wie hübsch er gewor­den ist, und die Augen kann er auch end­lich wie­der voll­stän­dig aufmachen. 😻

Ansons­ten ist Socke nun rund­um saniert und gesund und sucht nach Abschluß der Behand­lung end­lich sei­ne Dosen­öff­ner, die ihm end­lich die Lie­be schen­ken, die er ver­dient hat.


Spen­den für Socke

Spen­de per Über­wei­sung:
Kat­zen­hil­fe Olli e. V.
IBAN: DE44860100900735167902
BIC: PBNKDEFF (Post­bank)


Spen­de über PayPal:
info@katzenhilfe-olli.de


Spen­de über Direkt­link PayPal:


Ver­wen­dungs­zweck:
Socke Nie­der­bay­ern


Wenn Sie eine Paten­schaft über­neh­men möch­ten, fül­len Sie bit­te unser Paten­for­mu­lar aus.