Vereinssitz: Kurt-Eisner-Str. 22, 04275 Leipzig (Versandadresse bitte per Mail erfragen) info@katzenhilfe-olli.de 0341/3017038

Gnadenhof Lossa

Der Gna­den­hof Los­sa wird vom Ver­ein zum Wohl der Tie­re e. V. betrie­ben. Wir unter­stütz­ten den Gna­den­hof mit Spen­den für Fut­ter und Tier­arzt­kos­ten. Kat­rin Schu­mann, die Vor­sit­zen­de des Ver­eins zum Wohl der Tie­re e. V. hat uns freund­li­cher­wei­se einen Text zur Ver­fü­gung gestellt, der die Arbeit ihres Ver­eins skiz­ziert und sehr anschau­lich den Sta­tus in 2020 beschreibt: 

Unser Ver­ein wur­de 2002 gegrün­det und hat der­zeit rd. 170 Mit­glie­der. Wir arbei­ten fast aus­schließ­lich ehren­amt­lich. Wir bekom­men von der Stadt kei­ne finan­zi­el­len Mit­tel und finan­zie­ren uns aus­schließ­lich über Spen­den und Mitgliedsbeiträge.

Der­zeit (2020) beher­ber­gen wir so viel Kat­zen wie noch nie in unse­rer bis­he­ri­gen Ver­eins­ge­schich­te, obwohl wir seit Ver­eins­grün­dung jedes Jahr am Kas­tra­ti­ons­pro­gramm her­ren­lo­ser Kat­zen teil­neh­men. Per­ma­nent wer­den uns ver­letz­te und aus­ge­mer­gel­te gro­ße und klei­ne Kat­zen, wer­den­de Müt­ter und Senio­ren gebracht. Alle Fäl­le sind Not­fäl­le. Dar­auf hat­ten wir uns sowie­so auch in den letz­ten Jah­ren aus­schließ­lich konzentriert. 

Die Schwe­re der Erkran­kun­gen hat jedoch erheb­lich zuge­nom­men. Löcher in den Augen, schwers­ter Wurm­be­fall bei den Kleins­ten, ver­letz­te Pfo­ten, schlech­te Zahn­zu­stän­de und unend­lich vie­le Para­si­ten las­sen unse­re Tier­arzt­kos­ten in die Höhe schnel­len. Die Dau­er der Gene­sung der Tie­re beträgt mitt­ler­wei­le eini­ge Mona­te. Die Ver­mitt­lung der Tie­re ver­zö­gert sich entsprechend.

Wir haben eine gute Ver­mitt­lungs­bi­lanz, jedoch fehlt der Platz für die vie­len Not lei­den­den und kran­ken Tie­re. Unse­re Erst­auf­nah­me ist voll, eben­so unse­re Qua­ran­tä­ne­zim­mer. Aus dem Grund, haben wir in Abspra­che mit dem Vete­ri­när­amt geplant, dass Tier­haus 3 zu bau­en. Der Bau­an­trag ist gestellt; die Bau­ge­neh­mi­gung steht noch aus.


Wir sind ein bevor­zug­ter Ansprech­part­ner vom Vete­ri­när­amt. Aus der Auf­lö­sung von Tier­hor­tungs­haus­hal­ten gelan­gen manch­mal bis zu 20 Tie­re auf ein­mal zu uns und fast alle sind krank, träch­tig oder auch nicht über­le­bens­fä­hig, trotz inten­sivs­ter Bemü­hun­gen. Wir haben eini­ge schwe­re Pfle­ge­fäl­le (Epi­lep­sie, geschwol­le­ne Bal­len, Hau­t­ek­ze­me, FIV-Kat­zen) in Pfle­ge­fa­mi­li­en, wor­über wir sehr froh sind.

Jedoch wer­den die Tier­arzt­rech­nun­gen im Monat August 2020 sicher­lich bei mind. 4.000 Euro lie­gen, dies auch auf­grund der Anzahl der Tie­re. Nicht berück­sich­tigt sind dabei Kas­tra­ti­ons­kos­ten. Wir benö­ti­gen viel Medi­zin, die oft­mals mehr als ein­mal und über einen län­ge­ren Zeit­raum gege­ben wer­den muss.

Augen­ope­ra­tio­nen bedür­fen einer lan­gen Nach­sor­ge. Eben­so bringt fast lei­der jede unbe­han­del­te Kat­ze Giar­di­en mit zu uns. Direkt nach Ankunft wird Kot gesam­melt. Die Giar­dien­tests sind lei­der immer posi­tiv. Strengs­te Hygie­ne­maß­nah­men, Medi­ka­men­ten­ga­be und Acht­sam­keit im Umgang mit den Kat­zen erschwert nicht nur unse­re täg­li­che Arbeit, son­dern erfor­dert wie­der­um den Kauf vie­ler Schutz­mit­tel, bspw.:
Des­in­fek­ti­ons­wasch­mit­tel
Des­in­fek­ti­ons­mit­tel
Ein­mal­kit­tel
Über­zieh­schu­he
Ein­weg­hand­schu­he
Hygie­ne­spü­ler.


Die Leser unse­rer Home­page und unse­res Face­book Accounts unter­stüt­zen uns nach Kräf­ten mit getrei­de­frei­em Fut­ter und ande­ren Spen­den. Wir wer­ben Mit­glie­der und enga­gie­ren uns für Tier­pa­ten­schaf­ten. Das alles kann aber die der­zei­ti­gen Kos­ten nicht decken.

Um es den Tie­ren in der Erst­auf­nah­me erträg­li­cher zu machen, müs­sen wir uns nun um außen­lie­gen­den Son­nen­schutz für 5 gro­ße Fens­ter bemü­hen. Die Son­ne brennt bei uns unbarm­her­zig und das wochen­lang ohne Regen. Die­se Inves­ti­ti­on muss getä­tigt wer­den, dies sind wir den kran­ken Tie­ren bei uns schul­dig. Der­zeit holen wir Ange­bo­te ein.

Eben­so müs­sen wir drin­gend das Dach unse­rer Lager- und Tier­hal­len neu decken las­sen. Die­ses besteht aus Asbest und ist an vie­len Stel­len defekt. Ein Asbest­dach darf nicht mehr repa­riert wer­den. Es reg­net hin­ein; unser dort gela­ger­tes Stroh, Heu, Kat­zen­streu etc. und zum Teil die Tie­re, trifft das Wasser.

Wir ver­an­stal­ten u.a. Floh­märk­te, um einer­seits die Bevöl­ke­rung zu uns zu len­ken und unse­re Tie­re und den Gna­den­hof vor­zu­stel­len und ande­rer­seits durch den Ver­kauf von Kaf­fee, Kuchen und Floh­markt­ar­ti­keln Geld zu erwirtschaften.


Wir sind Ein­satz­stel­le FÖJ und bie­ten den Ämtern immer wie­der die Ableis­tung von Sozi­al­stun­den an. Die Durch­füh­rung von Prak­ti­ka wird auch oft ange­nom­men. Im Gespräch ist aktu­ell die Beschäf­ti­gung von Behin­der­ten über unse­re hie­si­ge Behindertenwerkstatt.

2018 hat die Unter­zeich­ne­rin die Säch­si­sche Tier­schutz­me­dail­le Johann-Georg Palitzsch ver­lie­hen bekom­men, was mit einem Preis­geld von 4.000 Euro ver­bun­den war. Die­ses Geld wur­de für die Erneu­ern des alten Zau­nes gespen­det.
Freund­li­che Grü­ße, Kat­rin Schumann


Die fol­gen­den Vide­os zei­gen das weit­läu­fi­ge Gelän­de des Gna­den­hofs sowie den Fort­schritt der Bau- und Sanierungsmaßnahmen.

Wir durf­ten den Gna­den­hof 2020 besu­chen und uns alles genau anschau­en — und waren begeis­tert. Hier schlägt das Herz wirk­lich für die Tiere. 

Unse­re Hel­fe­rin Clau­dia S. schil­dert hier kurz ihre Ein­drü­cke und hat uns jede Men­ge Fotos mitgebracht:

Ihr Lie­ben, ich war in der ver­gan­ge­nen Woche den Gna­den­hof Los­sa besu­chen 👀. Ich bin total begeis­tert 😍 Der Emp­fang war schon super nett. Alles wur­de mir wohl­wol­lend gezeigt. Und ich muss Euch sagen, es ist dort sehr sehr sau­ber, die Zim­mer sind rich­tig hübsch und lie­be­voll und kat­zen­ge­müt­lich ein­ge­rich­tet. Nach dem Wischen wer­den die Zim­mer nicht nur wie­der „ein­ge­räumt”, nein, sie wer­den neu deko­riert. Schon bei die­ser Wort­wahl merkt man, mit wie­viel Lie­be und Für­sor­ge dort die Tie­re ver­sorgt werden.

Neben vie­len Schnu­ckel­kat­zen gibt es noch Hasen und Zwerg­ka­nin­chen, eine Schil­di und Ron­ny. den Hund. Natür­lich hab ich auch ein biss­chen gehol­fen. Am Schöns­ten war mit Ute die Hasen ins Hasen­haus zu ver­brin­gen, wobei ich da eher als Stopp­schild auf allen Vie­ren agiert habe 😁 . Den klei­nen Pau­li konn­te ich auch besu­chen. Es ist schon nied­lich, wie er auf die größ­ten Klet­ter­tür­me hoch­kra­xelt. Auf jeden Fall, wer­de ich sicher wie­der hin­fah­ren und ich bin froh, dass wir die­sen Hof unter­stüt­zen. Vie­len Dank an Kat­rin und alle Mitarbeiter.

lossaK11
lossaK12
lossaK13
lossaK14
lossaK15
lossaK16
lossaK17
lossaK18
lossaK19
lossaK20
lossaK21
lossaK22
lossaK23
lossaK24
lossaK25
lossaK26
lossaK27
lossaK28
lossaK29
lossaK30
lossaK31
lossaK32
lossaK33
LossaK34
lossaK35
lossaK36
lossaK37
lossaK38
previous arrow
next arrow
lossaK11
lossaK12
lossaK13
lossaK14
lossaK15
lossaK16
lossaK17
lossaK18
lossaK19
lossaK20
lossaK21
lossaK22
lossaK23
lossaK24
lossaK25
lossaK26
lossaK27
lossaK28
lossaK29
lossaK30
lossaK31
lossaK32
lossaK33
LossaK34
lossaK35
lossaK36
lossaK37
lossaK38
previous arrow
next arrow
lossaK001
lossaK01
lossaK1
lossaK002
lossaK02
lossaK2
lossaK003
lossaK03
lossaK3
lossaK004
lossaK04
lossaK4
lossaK005
lossaK05
lossaK5
lossaK006
lossaK06
lossaK6
lossaK007
lossaK07
lossaK7
lossaK008
lossaK08
lossaK8
lossaK009
lossaK09
lossaK9
lossaK0010
lossaKatze1
previous arrow
next arrow
lossaK001
lossaK01
lossaK1
lossaK002
lossaK02
lossaK2
lossaK003
lossaK03
lossaK3
lossaK004
lossaK04
lossaK4
lossaK005
lossaK05
lossaK5
lossaK006
lossaK06
lossaK6
lossaK007
lossaK07
lossaK7
lossaK008
lossaK08
lossaK8
lossaK009
lossaK09
lossaK9
lossaK0010
lossaKatze1
previous arrow
next arrow


Wenn Sie hel­fen möch­ten, kön­nen Sie uns ger­ne eine Spen­de zukom­men las­sen. Auf Wunsch stel­len wir Ihnen ger­ne eine Spen­den­be­schei­ni­gung aus. Schi­cken Sie uns dazu bit­te Ihre Adress­da­ten an spenden@katzenhilfe-olli.de. Vie­len Dank für Ihre Unterstützung!


Spen­den für den Gna­den­hof Lossa

Spen­de per Über­wei­sung:
Kat­zen­hil­fe Olli e. V.
IBAN: DE44860100900735167902
BIC: PBNKDEFF (Post­bank)


Spen­de über PayPal:
info@katzenhilfe-olli.de


Spen­de über Direkt­link PayPal:


Ver­wen­dungs­zweck:
Gna­den­hof Lossa

Sie kön­nen uns auch ger­ne mit einer Paten­schafts­spen­de unter­stüt­zen. Paten­schafts­for­mu­lar