Vereinssitz: Kurt-Eisner-Str. 22, 04275 Leipzig (Versandadresse bitte per Mail erfragen) info@katzenhilfe-olli.de 0341/3017038

Karlchen

Karl­chen kam Ende Mai 2020 in den Gna­den­hof Los­sa. Wie befürch­tet war Karl­chen nicht kas­triert und so ging es gleich am 2. Tag ab zum Tier­arzt. Neben der Kas­tra­ti­on, wur­de in der Nar­ko­se auch das kran­ke Auge untersucht. 

Ergeb­nis: er hat­te ein Roll­lid. Meis­tens ist das unte­re Lid betrof­fen. Das Lid ist dann ein­wärts gekehrt, so dass die Wim­pern auf der Horn­haut schlei­fen und einen andau­ern­den und schmerz­haf­ten Reiz aus­üben. Die Tie­re, bspw. Kat­zen oder Hun­de, haben das betrof­fe­ne Auge nur halb geöff­net, meist einen ver­stärk­ten Trä­nen­fluss und ein nas­ses Fell an den Lidern. Es hilft nur eine Operation.

Karl­chen hat alles gut über­stan­den und darf sich im Gna­den­hof in einem eige­nen Zim­mer erst ein­mal erholen. 

Wir bit­ten um Unter­stüt­zung für die Behand­lungs- und Betreu­ungs­kos­ten für Karlchen.

Spen­den für Karlchen

Spen­de per Über­wei­sung:
Kat­zen­hil­fe Olli e. V.
IBAN: DE44860100900735167902
BIC: PBNKDEFF (Post­bank)


Spen­de über PayPal:
info@katzenhilfe-olli.de


Spen­de über Direkt­link PayPal:


Ver­wen­dungs­zweck:
Karl­chen Lossa