Vereinssitz: Kurt-Eisner-Str. 22, 04275 Leipzig (Versandadresse bitte per Mail erfragen) info@katzenhilfe-olli.de 0341/3017038

Wuschel… der Himmel hat einen neuen Stern…

Im März 2021 ist unser Paten­ka­ter Wuschel über die Regen­bo­gen­brü­cke gegan­gen. Er war sehr krank und obwohl sich die Tier­ärz­te inten­siv um ihn bemüh­ten, muss­ten sie ihn nun doch gehen lassen. 

Das war unser Bericht von Sep­tem­ber 2020: 

Das Titel­fo­to von unse­rem Paten­ka­ter Wuschel stammt aus bes­se­ren Tagen, aktu­ell ist er lei­der arg mit­ge­nom­men und wur­de sta­tio­när in der Tier­kli­nik auf­ge­nom­men. Wuschels Tria­di­tis macht ihm wie­der sehr zu schaf­fen, er hat kaum gefres­sen und sich stän­dig erbro­chen, beglei­tet von star­ken Schmer­zen im Bauch­raum. Die Kli­nik­ärz­te haben sofort die Behand­lung ein­ge­lei­tet. Wuschel bekommt Infu­sio­nen und Schmerz­mit­tel, Appe­tit­an­re­ger und Cere­nia gegen Übel­keit. Eine Ultra­schall­un­ter­su­chung des Bauch­rau­mes steht noch aus, eben­so ein ger­ia­tri­sches Blut­bild mit Bestim­mung der fPL (feli­ne Pan­kre­as Lipa­se). Die Blut­ergeb­nis­se kom­men in den nächs­ten Tagen. Wir sind froh, dass Wuschel wenigs­tens aktu­ell schmerz­frei ist und hof­fen natür­lich, dass es ihm bald bes­ser geht. 

Auch danach gab es immer wie­der Behand­lun­gen und auch eine wei­te­re Ope­ra­ti­on war nötig. Wuschel war nicht mehr der Jüngs­te, aber wir haben trotz­dem gehofft, dass ihm etwas mehr Zeit bleibt. 


Wir bedan­ken uns bei allen, die Wuschels Schick­sal in den letz­ten Jah­ren beglei­tet und uns mit Spen­den unter­stützt haben. Wir sind unfass­bar traurig…