Vereinssitz: Kurt-Eisner-Str. 22, 04275 Leipzig (Versandadresse bitte per Mail erfragen) info@katzenhilfe-olli.de 0341/3017038

Notfall: zahlreiche Katzen auf einem verwilderten Grundstück brauchen dringend Hilfe

Unse­re Tier­schutz­kol­le­gen aus Los­sa brau­chen drin­gend Unter­stüt­zung. Sie haben uns fol­gen­de Nach­richt geschickt:

Ges­tern Abend beka­men wir einen Anruf unter Trä­nen, dass Kat­zen krank und auf sich allei­ne gestellt sind. Grund­stück ist ver­las­sen durch schwe­re Krank­heit des Besit­zers. Heu­te mach­ten wir uns selbst ein Bild und waren erschro­cken über Zustand und Anzahl der Kat­zen (Hüh­ner rann­ten auch noch rum). 2 Räu­me sind vor­be­rei­tet, aller­dings kön­nen wir die Tier­arzt­kos­ten nicht für alle stem­men. Im Tier­schutz fällt pro Kat­ze im nor­ma­len Durch­gang an:

  • Grund­im­mu­ni­sie­rung 2x Imp­fen 70 Euro
  • Wurm­kur 15 Euro
  • Test Fiv/Felv 18 Euro
  • Giar­dien­test + PCR Par­vo 80 Euro
  • Kas­tra­ti­on 90- 130 Euro
  • Chip 20 Euro

Fut­ter, Maß­nah­men bei Krank­hei­ten, wie Blut­bild und ‑Che­mie, sowie Medi­ka­men­te noch nicht eingerechnet.

Wir brau­chen drin­gend eure Unter­stüt­zung, damit wir so vie­le Fell­na­sen wie mög­lich, ret­ten kön­nen. Bit­te bit­te unter­stützt uns❤

‼️❤‼️❤‼️

P.S. Bei 14 Kat­zen haben wir auf­ge­hört zu zählen.


Die Kol­le­gen aus Los­sa haben einen Tag spä­ter schon mit der Ret­tungs­ak­ti­on begonnen:

Der Tag ist zu Ende und wir haben mit Eurem Dau­men­drü­cken bereits 5 Kat­zen gefan­gen (zu sehen hier: 4 Kat­zen). Mor­gen früh machen wir weiter.

Die Tie­re sind teil­wei­se ver­letzt, auch schau­en schon die Wür­mer am Hin­ter­teil her­aus. Das alles bei fast 40 Grad Hit­ze. Da hat man doch Kopfkino …

Wir haben unser bes­tes gege­ben, die tier­ärzt­li­che Ver­sor­gung hat begon­nen. Die Tie­re sind nun in unse­rem Tier­haus 2 unter­ge­bracht. Der Fuß­bo­den ist dort schön kühl, so dass sich man­che gleich der Län­ge nach hin­ge­legt haben.

Das ver­fres­se­ne Huhn haben wir frei gelas­sen, nicht ohne die­se Schar auch mit Fut­ter und Was­ser zu versorgen.

Auch die Kat­zen hat­ten extre­men Durst; wir hat­ten aus­rei­chend fri­sches Was­ser und Näp­fe mitgebracht 🙂

Drückt die Dau­men, dass wir wei­te­re Kat­zen fan­gen; die unkon­trol­lier­te Ver­meh­rung und das Kat­zen­elend muss wenigs­tens an die­ser Stel­le aufhören. 

Herz­li­chen Dank für Eure Anteil­nah­me. Wir tun wei­ter unser Bes­tes. Lie­ben Dank für Eure Hil­fe in der schwie­ri­gen Zeit…

Wir bit­ten um eure/Ihre Unter­stüt­zung, damit mög­lichst vie­le Kat­zen geret­tet und ver­sorgt wer­den können. 

Unsere Spendendaten lauten:

Kat­zen­hil­fe Olli e.V.
IBAN: DE44860100900735167902
BIC: PBNKDEFF
(Post­bank)

PayPal-Mail­adres­se: info@katzenhilfe-olli.de


Verwendungszweck
Notfälle Lossa Juli 2022