Vereinssitz: Kurt-Eisner-Str. 22, 04275 Leipzig (Versandadresse bitte per Mail erfragen) info@katzenhilfe-olli.de 0341/3017038

Gloria

Kat­zen­kind Glo­ria, wur­de im Gna­den­hof Los­sa am 17.10. von Tier­freun­den gebracht, weil es tage­lang in einem klei­nen Ort her­um irr­te. Man frag­te über­all nach, kei­ner ver­miss­te Gloria.Gloria hat­te Unter­tem­pe­ra­tur und stand kurz vor dem Organ­ver­sa­gen. Flö­he, Mil­ben etc. – wie immer vorhanden.Wir fuh­ren meh­re­re Male mit ihr zum Tier­arzt, die Kat­ze muss­te sta­bi­li­siert wer­den. Und es kamen – wie fast immer – auch Giar­di­en noch dazu.
Plötz­lich mel­de­ten sich die Besit­zer. Sie waren rela­tiv unfreund­lich und wie­sen immer wie­der dar­auf hin, dass die Kat­ze bei ihnen gesund gewe­sen wäre. Eine zeit­na­he Abho­lung kam nicht in Fra­ge, weil man nicht vor Ort wäre. Ein wei­te­rer Ter­min wur­de wegen eines Todes­fal­les erneut ver­scho­ben und somit soll­te die Über­ga­be der Kat­ze am 28.10. statt fin­den. Man fuhr mit einem sehr teu­ren Auto vor und ver­wei­ger­te zunächst das ord­nungs­ge­mä­ße Par­ken, denn das Auto blo­ckier­te die Ein- und Aus­fahrt kom­plett. Danach ver­schaff­te man sich wie­der bei unse­ren Kol­le­gen Luft, denn ihre Kat­ze wäre bei ihnen gesund gewe­sen. Hin­wei­se wie: Sie kön­nen doch so ein klei­nes Kat­zen­kind nicht direkt als Frei­gän­ger drau­ßen las­sen, es hat noch kein Win­ter­fell aus­ge­bil­det etc., ver­hall­ten.
Dann kamen das The­ma Kos­ten. Die Tier­arzt­rech­nung belief sich bis dahin auf rd. 100 Euro. Der Gna­den­hof Los­sa mach­te jedoch dem Eigen­tü­mer auch unse­re Rech­nung bzgl. der Unter­brin­gung auf und redu­zier­ten die Tages­kos­ten von 15 auf 10 Euro und „schenk­ten“ auch den ers­ten Tag. Somit kam man hier auch auf 100 Euro. Und wie­der wur­den die Kol­le­gen beschimpft, sie wür­den die Leu­te über den Tisch zie­hen und nur Geld kas­sie­ren wol­len. Sie mach­ten dann die Rech­nung auf, was sich hin­ter den 10 Euro / Tag (ohne Per­so­nal­kos­ten zw. 7–18.00 Uhr), ver­birgt, bspw.: Hygie­ne­maß­nah­men bei kran­ken Tie­ren (mehr­fa­che täg­li­che Rei­ni­gung, Des­in­fek­ti­ons­mit­tel, Wäsche, Hygie­ne­ar­ti­kel etc.) Fahr­ten zum Tier­arzt Ver­sor­gung Fut­ter, Päp­pel­pas­te etc. Ent­sor­gung Bett­chen, Hand­tü­cher, Ein­weg­hand­schu­he- und Kit­tel, Streu. ggfls. auch Neu­kauf von Bett­chen etc. Auch dafür hat­te man kein Ver­ständ­nis und teil­te dies laut­stark mit, „man müs­se sich beschwe­ren und sich Luft machen“, so dass die Tier­schüt­zer dann die Fra­ge stell­ten, ob man noch Inter­es­se an dem Tier hät­te? Ant­wort: NEIN !!!
Somit ging Glo­ria, an die­sem Tag in den Tier­be­stand des Gna­den­hofs über und wird seit­her nicht mehr als Fund­tier gezählt. Glo­ria ist eine ech­te süße und lie­bens­wer­te Zau­ber­maus, die hof­fent­lich nach Gene­sung in ganz tol­le Men­schen­hän­de gege­ben wer­den kann. Dies ent­we­der mit oder zu einem ande­ren Kat­zen­kind.
Möch­ten Sie Glo­ria hel­fen bei den TA-Kos­ten und mit Futter???

Spen­de per Über­wei­sung:
Kat­zen­hil­fe Olli e. V.
IBAN: DE44860100900735167902
BIC: PBNKDEFF (Post­bank)

Spen­de über PayPal:
info@katzenhilfe-olli.de

Spen­de über Direkt­link PayPal:

Ver­wen­dungs­zweck:
Glo­ria Lossa

Wenn Sie eine Paten­schaft über­neh­men möch­ten, fül­len Sie bit­te unser Paten­for­mu­lar aus.